Was wir machen…

In über 75 Jahren hat sich unser Unternehmen immer wieder verändert. Was wir machen hat seine Wurzeln im Maschinenbau. Unser Wachstum führte über die Haustechnik, ein Elektrofachgeschäft und über den Stahlbau bis zum Fenster-/Fassadenbau. Naja, und dann war es Zeit von 11 Gewerken unter einem Dach sich auf die 3 wichtigsten und stärksten zu konzentrieren. Durch diese Geschichte haben sich unsere Mitarbeiter einen einzigartigen Blick über den Tellerrand und die Zusammenarbeit mit anderen Gewerken erworben.

Gunnar Barghorn

Geschäftsführer

Gunnar Barghorn

Geschäftsführer

Wie wir es machen…

Unsere Arbeit hat sich in all den Jahren immer der Technik und den daraus entstehenden Möglichkeiten angepasst. Gleichgeblieben ist jedoch unser ganz besonderer Mix aus Verlässlichkeit und Flexibilität. Für unsere Kunden machen wir wenn nötig auch Handstand in der Nacht – und wir versprechen nichts, was wir nicht auch halten können.

Warum wir es machen…

Wir sind überzeugt, dass wir die Welt zu einem besseren Ort machen können. Warum? Weil es uns auf den Menschen ankommt. Bei unseren Kunden, Lieferpartner, Mitarbeitern und allen übrigen Menschen. Unsere Leistung ist immer ein Mittel zu Ihrem Zweck. Wir wollen so langjährige und verlässliche Beziehungen zwischen Menschen aufbauen. Bei zunehmender Beschleunigung von Veränderungen braucht es nach unserer festen Überzeugung Verlässlichkeit der zwischenmenschlichen Beziehungen. Wir wollen nur dann ein Geschäft machen, wenn alle Seiten gewinnen. Nur dann sind wir Vorbild für eine bessere Art des Miteinander.

#barghornschweißtzusammen

250
Km Schweißdraht p.a.
90
% Stammkunden
6700
x Hilfe in der Nacht
905
Menschen ausgebildet

Unsere Bausteine des Erfolgs…

Unsere Bausteine des Erfolgs…

Ein Auszug unserer Netzwerkpartner

 

Zertifikate & Pressematerial

Hier finden Sie unsere Zertifikate und Bescheinigungen in der jeweils aktuellen Fassung für Sie zum Download.
Presseorgane finden hier Logos und Bildmaterial für die Verwendung in Pressetexten und anderen Veröffentlichungen zum Download bereitgestellt. Sollten Sie anderes Bildmaterial oder weitere Informationen in Textform benötigen, zögern Sie nicht unsere Geschäftsleitung direkt anzusprechen.

Ein wenig aus unserer Geschichte…

2018

Aufbau eines Teilezentrums zur Eigenversorgung mit Brennteilen und Schweißbaugruppen durch Investition in eine Bohr-Brennanlage für Autogen- und Plasmaschneidverfahren. Durch kontinuierliche Ausweitung der Kapazitäten steht das Teilezentrum ab Januar 2019 auch externen Kunden für deren Bedarf an Brennteilen und Schweißbaugruppen zur Verfügung; gleich ob roh, grundiert, beschichtet oder verzinkt.

2017

Verdrängung des Bereiches Fenster, Türen Fassaden aus Aluminium durch Ausweitung der Abteilungen Stahlbau, Maschinenbau und Metallbau

2016

75 Jahre Barghorn

2015

Begründung einer Handwerkerkooperation mit der Langer E-Technik GmbH mit Sitz in Varel, Übernahme unserer Elektroabteilung durch Langer und Eingliederung des Braker Standortes von Langer in unsere Räumlichkeiten

2010

Erweiterung des Maschinenbaus um eine 180 Quadratmeter große Fertigungshalle für Aluminiumkonstruktionen

2009

Betriebserweiterung um die über 1700 Quadratmeter große Fertigungshalle

2001

Betriebsübergabe von Dipl.-Ing. Magnus F. Barghorn an Dipl.-Wirtsch.-Ing. Gunnar Barghorn.

1991

50 Jahre Barghorn und Betriebserweiterung um die Metallbauhalle

1981

Betriebsneubau an der Weserstraße, Aufbau der Abteilung Metallbau

1972

Betriebsteilung und Übergabe an die Böning-Töchter: 1. Kfz-Werkstatt (Ruth Haase) und 2. Stahl- und Maschinenbau, Haustechnik und Elektro-Fachgeschäft (Lilo Barghorn)

1966

25 Jahre Barghorn (damals noch „FRIBÖ“) und Aufbau der Stahlbauabteilung durch Dipl.-Ing. Magnus F. Barghorn

1941

Übernahme der Maschinenfabrik Joh. Wefer durch Ing. Fritz Böning, kurze Zeit später Erweiterung um die Abteilungen Heizung, Sanitär und Elektro sowie Eröffnung eines Elektro-Fachgeschäftes und einer Kfz-Werkstatt