Unsere Projekte.

Grundinstandsetzung einer KSB-Pumpe

Vertikale Schöpfwerkspumpe

Grundinstandsetzung einer KSB-PumpeGrundinstandsetzung einer KSB-PumpeGrundinstandsetzung einer KSB-Pumpe
Bereich:

Maschinenbau

Thema:

Pumpen-/Getriebeservice

Ausführungszeitraum:

6 Monate

Beschreibung

Wir verantworteten den Ausbau der kompletten Pumpenanlage und Transport zum Werk nach Brake. Hier erfolgte die Demontage, Reinigung und Befundung aller Pumpenbauteile. Anschließend wurden die Sandstrahl- und Beschichtungsarbeiten sowie die Überarbeitung von Zentrierungen und Planflächen auf dem Bohrwerk durchgeführt. Die Propellerwellenlager wurden auf mediumgeschmierte Thordonlager umgebaut, einschließlich der Erneuerung der Wellenhülsen mit einer speziellen Oberflächenbeschichtung. Die Pumpenwelle wurde an einem Lagersitz im Laserauftragsschweißverfahren aufgetragen und anschließend auf Originalmaß abgedreht. Hiernach erfolgte eine Rundlaufkontrolle. Der Läufer wurde dynamisch gewuchtet, ein Schleißring bearbeitet und eingepasst. Alle Lager, Wellendichtringe und Dichtungen wurden erneuert. Zum Abschluss wurde die Pumpe vor Ort wieder angeliefert, eingebaut und ausgerichtet.
Der abschließende Probelauf erfolgte zur Zufriedenheit aller Beteiligten.

Technische Daten
  • KSB Pumpe, Typ PNZ 2200-2100
  • Förderleistung: 18.000 Liter/s
  • Propellerwellendrehzahl: 210 U/min
  • E-Motorleistung: 732 kW
  • Gesamtgewicht der Pumpe einschl. E-Mototr: ca. 50 to.

Aufgrund der großen Pumpenteile mit einem Durchmesser von über 3.500mm musste ein Transport mit Sondergenehmigung in den späten Abendstunden erfolgen.

Kunde

Sielacht Rüstringen
Wasser- und Bodenverbände
im Kreis Friesland/Wilhelmshaven
Anton-Günter-Straße 22
26441 Jever

Referenzadresse

Schöpfwerk Maadesiel
Zum Kraftwerk
26386 Wilhelmshaven

Projektverantwortlich

Stefan Koopmann
Abteilungsleiter Maschinenbau
04401 9808-22
s.koopmann@barghorn.de

Barghorn GmbH & Co.KG | Am Sieltief 1 | 26919 Brake | www.barghorn.de